Workshop "Netzbildende Wechselrichter für einen stabilen Netzbetrieb"

WANN:
am 26. Januar 2021 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

INHALTE:

  • Notwendigkeiten für den zukünftigen Einsatz von netzbildenden Wechselrichtern vor dem Hintergrund wegfallender konventioneller Kraftwerke
  • Definitionen und Eigenschaften netzbildender Wechselrichter
  • Mögliche Anwendungen in verschiedenen Spannungsebenen (vom „Netzbooster“ im Übertragungsnetz bis zum Hausbatteriespeicher im Niederspannungsnetz)
  • „nicht frequenzgebundene“ Systemdienstleistungen nach EU-Strommarktrichtlinie
  • Test- und Nachweisverfahren für netzbildende Wechselrichter
  • Simulationsmethoden für die Netzstabilitätsbewertung mit netzbildenden Wechselrichtern
  • Beispiele und Messergebnisse aus dem Betrieb von netzbildenden Umrichtern am Netz

 

ZIELGRUPPE:

  • Netzbetreiber
  • Hersteller von netzgekoppelten Umrichtern
  • Systemanbieter von Erzeugungs- und Speicheranlagen
  • Planer und Betreiber von Inselnetzen und Microgrids mit hohem Umrichteranteil
  • Anbieter von Netzberechnungssoftware
  • Autoren von Netzanschlussregeln sowie deren Prüf- und Zertifizierungsrichtlinien
  • Entscheidungsträger in der Energieforschungsförderung
  • Wissenschaft und Forschung

Anmeldung als Teilnehmer

Sie möchten am Workshop teilnehmen?
Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Der Ticketshop dafür wird in Kürze freigeschaltet.

Gern können Sie auch an Andrea Heidloff eine kurze Mail senden (heidloff(at)conexio.expert) - wir werden Sie dann umgehend informieren, sobald eine Anmeldung möglich ist.

Workshopleitung

Prof. Dr. Bernd Engel

Technische Universität Braunschweig

Sönke Rogalla

Fraunhofer ISE, Freiburg

Dr. Philipp Strauss

Fraunhofer IEE, Kassel / DERlab e.V., Kassel